Kraftstoff und Öl

Was verursacht Überhitzung und Siedeverzug des Autokühlers?

itstillruns article image

Der Kühler schützt den Motorblock vor Überhitzung, wenn er richtig funktioniert. Außerdem hält der Kühler die Kolben in Ordnung und sorgt dafür, dass der Motor laufen kann. Das Kühlmittel fließt durch den Motorblock und strömt in den Kühler, um überschüssige Wärme abzuführen. Das Kühlmittel fließt dann im Kreislauf durch den Motor. Wenn der Kühler und das Kühlmittel, das zum Motorblock zurückfließt, zu heiß sind, funktionieren sie nicht richtig. Infolgedessen kocht es über.

Dichtungen

Wenn die Dichtungen beschädigt sind, entweicht überschüssige Luft in das Kühlersystem, was zu Problemen mit dem Innendruckniveau führt. Diese Druckverhältnisse sind sehr empfindlich und wirken sich direkt auf die Fähigkeit des Kühlers aus, seine Kühlfunktion zu erfüllen. Der Luftstrom muss vollständig kontrolliert werden, ebenso wie die Ausdehnung des Kühlmittels. kocht der Kühler über. Luft erhöht auch die Korrosionsrate.

Kopfdichtung

Eine defekte Kopfdichtung wird in der Regel durch das Auftreten von Luftblasen oder Blasen aus dem Ausdehnungsgefäß in der Kühlflüssigkeit diagnostiziert. Eine defekte Kopfdichtung beeinträchtigt die Fähigkeit der Wasserpumpe, das Kühlmittel durch das System zu zirkulieren, und wirkt sich auf die Ergebnisse aus, wenn das Fahrzeug im Leerlauf überhitzt.

Kühlerdeckel

Ein Kühlerdeckel besteht aus drei unabhängigen Dichtungen, die als Haupt-, Druckund Rücklaufdichtung bezeichnet werden. Sie steuern den Druck, die Ausdehnung und den Durchfluss des Kühlmittels im Kühlersystem. Ohne die wichtige Funktion dieser Dichtungen kann es zu unzureichender Zirkulation und Überhitzung kommen. Es wird empfohlen, die Deckel alle 5 Jahre zu ersetzen.

Kühlerlüfter

Der Lüfter hilft, den Kühler kühl zu halten, wenn das Fahrzeug nicht in Bewegung ist. Die Lüfter sind mit dem Kühler über ein Netz verschiedener Drähte verbunden, die im Laufe der Zeit korrodieren können, und der Kühler kann überhitzen und keine ausreichende Luftzirkulation gewährleisten, wenn er angehalten oder abgeschaltet wird, wenn der Lüfter heiß genug wird.

Thermostat

Der Thermostat ist so konstruiert, dass er den Wärmegrad des Kühlmittels erkennt und sich öffnet, wenn das Kühlmittel im Motor heiß wird, so dass kühleres Kühlmittel in den Kühler fließen kann, um das heiße Kühlmittel im Kühler zu kühlen. Probleme mit dem Thermostat, die zu Überhitzung führen, treten vor allem dann auf, wenn er in der geschlossenen Stellung gefangen ist.

Kühlmittel

Der Kühlmittelstand und die Qualität der Kühlflüssigkeit sind entscheidend für den Kühler. Ideal ist frisches, farbloses, nicht säurehaltiges Kühlmittel, da Kühlmittel auf Silikatbasis das Risiko von Schlammablagerungen im Kühler erhöhen und altes Kühlmittel säurehaltig wird und das interne Kühlersystem beschädigt. Ein niedriger Kühlmittelstand ist in der Regel ein Anzeichen für ein Problem in einem der anderen Teile des Kühlers, z. B. der Kopfdichtung oder des Kühlerverschlusses.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button