Kraftstoff und Öl

Was bedeutet die Kontrollleuchte für das Getriebe?

Viele Funktionen Ihres Fahrzeugs werden durch den Motor-Hauptcomputer gesteuert, darunter auch, wie und wann das Getriebe schaltet. Um den Kraftstoffverbrauch und die Leistung Ihres Fahrzeugs zu optimieren, sind computergesteuerte Schaltvorgänge in den meisten modernen Pkw und Lkw Standard. Bei älteren Fahrzeugen bemerken Sie möglicherweise erst, dass Sie ein Getriebeproblem haben, wenn Sie merken, dass Sie feststecken. Seit 2012 verfügen die meisten neueren Fahrzeuge über Warnleuchten, die Sie auf ein Getriebeproblem hinweisen, bevor es zu großen Kosten führt.

Warnleuchte

Einige Fahrzeuge verfügen über eine Getriebewarnleuchte, andere Pkw und Lkw weisen Sie mit bereits vorhandenen Warnleuchten auf ein bevorstehendes Getriebeproblem hin, z. B. mit einer Overdrive-, Serviceoder Traktionskontrollleuchte. Lesen Sie in der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs nach, wie der Motorsteuerungscomputer Sie auf ein Getriebeproblem hinweist. Einige Leuchten können eingeschaltet bleiben oder blinken, bis das Problem behoben ist.

Störung oder Erinnerung

Ein Getriebe Eine Warnleuchte kann eine doppelte Funktion haben. Sie kann Sie über Getriebestörungen informieren, aber das Getriebe Einige Fahrzeugleuchten können auch als Wartungserinnerung dienen, um Sie darauf hinzuweisen, dass es an der Zeit ist, Ihr Getriebe zu überprüfen oder zu wechseln und das Fahrzeug zum Händler zu bringen, um Flüssigkeiten oder Routinewartungen durchführen zu lassen. Wenn Ihr Getriebe beispielsweise eine Warnleuchte aufleuchtet, kurz nachdem das Fahrzeug mehr als 100.000 Meilen zurückgelegt hat, Sie aber nicht das Gefühl haben, dass es ein Problem mit dem Getriebe gibt, kann die Leuchte nur eine Erinnerung daran sein, eine planmäßige Wartung durchzuführen.

Prüfen der Flüssigkeit

Eine der ersten Maßnahmen, die Sie ergreifen sollten, wenn die Getriebewarnleuchte aufleuchtet, ist die Überprüfung der Getriebeflüssigkeit, falls möglich. Einige Fahrzeuge haben Dichtungen, die der Besitzer nicht überprüfen kann, aber einige haben einen Peilstab genau wie den, den Sie zur Überprüfung des Motorölstands verwenden, mit dem Sie den Getriebeölstand bei Bedarf überprüfen können. Bei einigen Fahrzeugen muss das Fahrzeug warm und in Betrieb sein, um die Flüssigkeiten zu prüfen, aber sehen Sie zuerst in der Betriebsanleitung nach, wie Sie vorgehen müssen. Wenn der Flüssigkeitsstand niedrig ist, fügen Sie nur die vom Hersteller angegebene Flüssigkeit hinzu, um weitere Getriebeprobleme zu vermeiden. Wenn die Warnleuchte nach dem Nachfüllen von Flüssigkeit und einigen Kilometern Fahrt immer noch leuchtet, liegt möglicherweise ein anderes Problem vor.

Anzeichen einer Störung

Die Bedingung, unter der die Getriebewarnleuchte aufleuchten kann, hilft dabei, die Problemstelle schneller zu finden. Wenn die Leuchte aufleuchtet oder blinkt, bevor das Fahrzeug die Betriebstemperatur erreicht hat, kann ein Problem mit dem Geber für die Getriebetemperatur der Grund dafür sein. Leuchten, die blinken oder sich nur bei Bodenwellen einschalten, können auf lose Verbindungen in der Getriebeverdrahtung oder blanke Drähte hinweisen. Andere Probleme, wie z. B. hartes oder unregelmäßiges Schalten, kein automatisches Schalten aus dem ersten Gang oder Getriebeflüssigkeit, die dunkel oder brennend erscheint, sind Probleme, die keine Getriebewarnleuchte erfordern, um Sie auf ein Problem hinzuweisen. Ihr Händler oder eine Getriebewerkstatt kann den Hauptcomputer des Motors abfragen, um Fehlercodes für das Getriebe zu erhalten. Die Fehlercodes können auf ein Problem hinweisen, wie z. B. ein defektes Schaltmagnetventil, das bereits überholt wurde, wodurch Sie Geld sparen können.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button