Kraftstoff und Öl

Probleme mit fehlendem Zündfunken von der Zündspule und Zündproblemen

itstillruns article image

Bestimmte Anforderungen müssen erfüllt sein eine Zündspule Sie erzeugt Hochspannungsfunken Sie zündet den Motor Verwandte Probleme mit der Erfüllung dieser Anforderungen können so einfach sein wie korrodierte Drähte oder schwache Batterien. Komplexere Probleme können ebenfalls zum Funkenverlust beitragen, aber die grundlegenden Anforderungen sind immer noch ein gängiges Mittel für ein gut funktionierendes Zündsystem. Wenn Sie wissen, worauf Sie bei der Fehlersuche an der Zündanlage achten müssen, können Sie bei der Auswahl von Reparaturverfahren oder Ersatzteilen die richtigen Entscheidungen treffen.

Strom

Zwei Stellungen der Zündung versorgen den positiven Hauptpol des Schalters, die Zündspule, mit Strom. In der Stellung “Start” schaltet der Schalter den Anlasser ein und die volle Batteriespannung wird an die Spule geleitet, wenn der Motor anspringt. Wenn der Motor anspringt, wird der Schalter in die “Lauf”-Stellung gebracht. Die Spule erhält immer noch Spannung, aber die Menge kann durch den Widerstand des “Lauf”-Kreises reduziert werden. In jedem Fall sollte die Spannung kontinuierlich anliegen. Prüfen Sie die Batterie und die Zündung Wenn der Schalter und der Stromkreis die Spule Die Primärspannung ist falsch oder gar nicht vorhanden

Signal

Kein externes Signal der Spule Negativer Primärpol, Spannung geht durch die Zündspulenwicklung ohne Induktion auf der Sekundärseite. funken. Ein Schalter oder ein Signalgeber löst eine Unterbrechung im Stromkreis aus. Daraufhin wird in der Spulenwicklung eine Hochspannung erzeugt. Die durch die Unterbrechung erzeugte Spannungstransformation entspricht jedem erzeugten Funken. Ältere Zündsysteme unterbrechen den Stromkreis mit Hilfe eines Unterbrecherpunkts, aber modernere Systeme “spüren” den Bedarf an Funken mit Hilfe von Hall-Effekt-Schaltern oder Kurbelwellenstellungssensoren. Das Zündmodul nutzt die Informationen, um die Funkenerzeugung zu steuern. Wenn diese Komponenten mit Energie versorgt werden, funktioniert die Spule nicht.

Die hohen Sekundärspannungen, die eine Zündspule normalerweise erzeugt, sind sehr stark. Man kann die Sekundärspulendrähte zum Motor ersetzen, indem man Unterdruckschläuche gleicher Länge verwendet und den Motor startet und laufen lässt. Starker Funke wandert über Hohlschlauch zur Verteilerkappe, wird aber geschwächt, Motor bleibt unter Gepäckfunken stehen. Die Spule zündet jedoch nicht über breite Lücken oder durch dicke Korrosion. Sorgt für Sekundärfunken Leiter sind vollständige Stromkreise mit guten Verbindungen und Isolierungen für eine erfolgreiche Spannungsabgabe.

Offene Stromkreise

Eine Unterbrechung in leitfähigem Material, wie z. B. Draht, führt zu einem offenen Stromkreis. Ein offener Stromkreis verhält sich so, als ob er ausgeschaltet wäre. einer Zündspule Ein offener Stromkreis kann in nichts weiter als einem dünnen Draht der Spule der Wicklung auftreten. Die Kontinuität der Spulenwicklung kann durch Messung des Widerstands der Wicklung mit einem Ohmmeter geprüft werden. Eine korrodierte Verbindung kann genügend Widerstand aufweisen, um einen offenen Stromkreis zu erzeugen. Eine schlechte Masseverbindung hat die gleiche Wirkung wie ein offener Stromkreis und sollte bei der Diagnose von Batterie und Motormasse nicht übersehen werden, wenn “kein Funke” vorhanden ist.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button