Kraftstoff und Öl

Ölwechsel bei einer Honda CRF 70

Die CRF 70F stammt aus einer langen Reihe von Mini-Dirtbikes, die von der Honda Motor Company hergestellt werden, und dient als Einsteigermaschine für junge Fahrer, die damit ihre ersten Erfahrungen sammeln wollen. Um dieses Dirt Bike in Ordnung zu halten, bedarf es einer kleinen Menge an Wartung, hauptsächlich in Form des Motors. Ölwechsel, alle 600 Meilen oder alle 6 Monate, je nachdem, was zuerst eintritt. Dieser Vorgang ist vergleichbar mit dem Ölwechsel bei einem Auto oder LKW. Allerdings verwendet der CRF 70F-Motor ein reinigbares Ölsieb anstelle von Einweg-Filterelementen, um Ablagerungen im Öl auszuschließen.

Schritt 1

Starten Sie den CRF 70F-Motor und machen Sie eine kurze 5-minütige Fahrt. Stellen Sie den Motor ab und stützen Sie das Motorrad auf dem Ständer ab. Lassen Sie den Motor für weitere 5 Minuten abkühlen.

Schritt 2

Wischen Sie den Bereich um den Öldeckel auf der rechten Seite des Motors mit einem feuchten Geschirrtuch ab, um Schmutz und Staub zu entfernen. Nehmen Sie den Öldeckel und den daran befestigten Ölmessstab mit der Hand vom Motor ab.

Schritt 3

Entfernen Sie mit einer 17-mm-Stecknuss und einem Steckschlüssel die Ablassschraube an der unteren rechten Seite des Motorkurbelgehäuses. Lassen Sie das Motoröl in das Ablassrohr ab. Schütteln Sie das Motorrad von einer Seite zur anderen, während der Ölfluss auf ein leichtes Rinnsal reduziert wird.

Schritt 4

Ziehen Sie die Dichtungsscheibe aus dem Gewinde der Ablassschraube. Reinigen Sie die Ablassschraube mit Teilereinigungsspray und schieben Sie eine neue Dichtungsscheibe über das Gewinde der Ablassschraube. Schrauben Sie die Ablassschraube von Hand in das Motorkurbelgehäuse und ziehen Sie die Ablassschraube mit einem Drehmomentschlüssel mit 18 ft-lbs an.

Schritt 5

Entfernen Sie mit einer 10-mm-Stecknuss und einem Steckschlüssel die Schraube am rechten Rand der Motorkurbelgehäuseabdeckung. Ziehen Sie den Deckel von der Motorkurbelgehäuseabdeckung ab, um die Kupplungsbaugruppe freizulegen. Ziehen Sie das Ölsieb von Hand unter der Kupplungsbaugruppe heraus.

Schritt 6

Sprühen Sie das Ölsieb mit Teilereinigungsspray ein, um festsitzende Verunreinigungen aus dem Siebgewebe zu entfernen. Wischen Sie alle verbleibenden Partikel mit einem Geschirrtuch ab. Schieben Sie das Ölsieb in den Motor, wobei die konische Seite des Siebs nach innen zeigt.

Schritt 7

Bringen Sie den rechten Motorkurbelgehäusedeckel wieder an. Ziehen Sie die Befestigungsschrauben der Abdeckung mit einem 10 mm Steckschlüssel und einem Drehmomentschlüssel mit 7,5 ft-lbs an.

Schritt 8

Gießen Sie einen halben Liter 10W-40-Motoröl durch den Einfüllstutzen des Öldeckels in den Motor. Wischen Sie verschüttetes Öl ab und schrauben Sie den Öldeckel wieder auf.

Schritt 9

Starten Sie das Motorrad und lassen Sie es 3 Minuten lang im Leerlauf laufen, damit das Öl im Motor zirkulieren kann. Stellen Sie den Motor ab und lassen Sie das Öl weitere 3 Minuten absetzen.

Schritt 10

Nehmen Sie den Öldeckel von Hand ab und wischen Sie den Ölmessstab mit einem Geschirrtuch sauber. Stecken Sie den Peilstab in den Motor und ziehen Sie ihn heraus, bis der Öldeckel wieder auf dem Einfüllstutzen sitzt. Füllen Sie 1 bis 2 ounces. 10W-40 Motoröl in den Motor ein, wenn der Ölstand unter der oberen, auf dem Peilstab aufgedruckten Markierung liegt. Wischen Sie den Peilstab ab und schrauben Sie den Öldeckel handfest auf.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button