Kraftstoff und Öl

DIY-Ölwechsel bei einem Honda Pilot

Der Honda Pilot, ein SUV der Mittelklasse, wurde 2003 eingeführt, um den alten Honda Passport zu ersetzen. Er wird von einem 3,5-Liter-V6-Motor angetrieben und verwendet 5W20-Motoröl. Unique Performance Ölwechsel Die Arbeit an Ihrem Honda Pilot ist eine lohnende Aufgabe für den motivierten Sonntagsfahrer. Im Wartungsplan Ihres Honda Pilot finden Sie Informationen über die Wartungsintervalle und andere einfache Reparaturen und Inspektionen.

Vorbereitung

Parken Sie den Pilot auf einer flachen, ebenen Fläche, auf der er sicher angehoben werden kann. Eine gepflasterte Auffahrt wird dringend empfohlen, wenn Sie den Pilot mit einem Wagenheber anheben und ihn dann auf Wagenheberständer stellen. Autoauffahrrampen sind beim Ölwechsel relativ preiswert. Lassen Sie den Motor ein paar Minuten laufen, um das Motoröl aufzuwärmen, heben Sie ihn dann auf die Rampe oder den Wagenheber und öffnen Sie die Motorhaube. Suchen Sie den Öleinfülldeckel auf dem Ventildeckel und nehmen Sie ihn ab. Er ist mit der orangefarbenen Aufschrift “5W20” versehen. Dadurch entsteht eine Lufttasche, durch die das Öl schneller aus der Wanne abfließen kann.

Ablassen des Öls

Kriechen Sie unter den Piloten. Tun Sie dies unter keinen Umständen, es sei denn, Sie sind durch Wagenheberständer oder vorzugsweise eine Rampe gesichert. Verwenden Sie den Wagenheber nicht als Stütze. Tragen Sie eine Schutzbrille, um zu vermeiden, dass Sie etwas in die Augen bekommen. Latexhandschuhe sind ebenfalls nützlich. Legen Sie einen Satz metrischer Schraubenschlüssel bereit. Ein 14-mm-Schlüssel ist in der Regel ausreichend. Sie benötigen einen Ölauffangbehälter, einen Ölfilterschlüssel, einen neuen Ölfilter und einige Lappen. Machen Sie die Ölwanne ausfindig und entfernen Sie den Ölstopfen, wobei Sie die Auffangwanne strategisch darunter platzieren. Während das Öl abläuft, suchen Sie den Ölfilter. Sobald das Öl bis auf ein leichtes Tröpfchen abgelaufen ist, setzen Sie den Ölwannenverschluss wieder ein und ziehen ihn fest. Entfernen Sie den Ölfilter mit dem Ölfilterschlüssel und stellen Sie die Ölauffangwanne wieder unter den Filter. Vergewissern Sie sich, dass die Gummidichtung auf dem alten Filter liegt. Wenn nicht, ist sie noch am Ölfiltergehäuse befestigt und muss entfernt werden. Tragen Sie eine kleine Menge Altöl auf die Dichtung des neuen Filters auf und ziehen Sie den Filter von Hand fest. Ziehen Sie ihn nicht mit einem Schraubenschlüssel fest. Wischen Sie etwaige Öltropfen mit einem Lappen ab und krabbeln Sie darunter hervor.

Nachfüllen des Öls

Verwenden Sie eine Schöpfkelle am Öleinfüllstutzen, um ein Verschütten des Öls zu vermeiden. Gießen Sie 4 Liter 5W20-Motoröl in den Öleinfüllstutzen. Bringen Sie den Öleinfülldeckel wieder an und aktivieren Sie die Zündflamme für 10-15 Sekunden. Dadurch kann das Öl zur Ölpumpe fließen, aber auch den Ölfilter füllen. Suchen Sie den Peilstab mit dem orangefarbenen Griff in der Nähe des Öleinfülldeckels. Ein 3,5-Liter-Motor braucht 4,5 Liter, also etwa 0,5 Liter weniger. Fügen Sie 1/2 Liter hinzu und prüfen Sie den Ölmessstab erneut. Sobald der Ölstand korrekt ist, entfernen Sie alle Werkzeuge unter und im Motorraum und senken Sie den Piloten ab.

Zurücksetzen der Wartungsbedarfsleuchte

Sobald der Pilot wieder sicher auf dem Boden steht, stecken Sie den Schlüssel in das Zündschloss. Drücken und halten Sie die Taste für den Kilometerzähler. Drehen Sie den Schlüssel um zwei Klicks in die Position “Zubehör” oder “Schlüssel auf Motor aus”. Halten Sie die Taste für den Tageskilometerzähler gedrückt, bis die Leuchte “Wartung erforderlich” blinkt und dann zurückgesetzt wird.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button