Kraftstoff und Öl

Anzeichen für ein defektes Schaltgetriebe

itstillruns article image

Auto-Getriebe Sie gehen immer kaputt. Das ist eine Tatsache im Leben eines Autos. Nach einigen Jahren und vielen Kilometern beginnen sie zu versagen. Bei Handschaltgetrieben gibt es bestimmte Anzeichen, die das Unvermeidliche etwas vorhersehbarer machen, wenn es darum geht, den Ausfall eines Getriebes zu erkennen.

Tropfen und Lecks

Die rötliche Farbe der Getriebeflüssigkeit gehört nicht zum Zement unter dem Fahrzeug. Wenn Sie eine Getriebedichtung zwischen mindestens ist wirklich offensichtlich. das Getriebegehäuse ist schlecht und muss ersetzt werden. Noch schlimmer ist, dass viele Lecks durch Unterdruck und Probleme mit der Signalübertragungsbaugruppe verursacht werden. Zu viele Lecks können zum Verlust wertvoller Schmierung führen und Teile zerschlagen.

Achten Sie auf die Kupplung

Das Handschaltgetriebe Die Kupplung ist wahrscheinlich eines der am meisten missbrauchten Teile in einem Auto Handschaltgetriebe Die Kupplung ist das am häufigsten verwendete Bauteil in einem Auto. Dieses Bauteil ist im Wesentlichen für das Einund Auskuppeln der Gänge des Motors verantwortlich, wenn dieser die Geschwindigkeit ändert. Daher wird sie ständig benutzt, mit Druck beaufschlagt, eingekuppelt und aufgrund von Fahrfehlern zur falschen Zeit zum Einsatz gebracht, anstatt einzugreifen. Eine defekte Kupplung macht sich vor allem durch zwei Verhaltensweisen bemerkbar Unfähigkeit, im Gang zu bleiben und Unfähigkeit, höhere Gänge einzulegen (z. B. 4. oder 5. Gang).

Ausfall des Getriebes

Weniger häufig als ein Kupplungsdefekt kann ein Getriebedefekt auftreten, wenn das Getriebe beschädigt oder stark abgebrochen ist. Dies geschieht in der Regel, wenn ein altes Zahnrad plötzlich stark klemmt. Wenn etwas kaputt geht, fehlen den Zahnrädern im Grunde die Zähne, die richtig ineinander greifen. Die Vorderreifen fühlen sich bei rauer Fahrweise plattgedrückt an, und es entsteht ein stoßendes/klemmendes Gefühl.

Klirrende Geräusche im Leerlauf

Wenn im Motor etwas locker ist, macht sich das ziemlich deutlich bemerkbar, und Getriebeteile sind da keine Ausnahme. Lose Zahnräder und Kupplungsteile fangen an, gegeneinander zu klappern, wenn sie stillstehen, aber der Motor rührt sich trotzdem und vibriert. Das Geräusch verschwindet, wenn der Motor in Betrieb ist und fährt, aber schließlich treten andere Probleme aufgrund der losen Teile auf.

Schwierigkeiten beim Schalten oder Unfähigkeit zu schalten

Wenn Sie wissen, dass die Kupplung in Ordnung ist, sind die Chancen, dass Sie nur schwer oder gar nicht schalten können, sehr hoch! Getriebe Die Transaxle-Baugruppe ist schlechter. Dies kann durch eine schlechte Synchronisierung in der Baugruppe verursacht werden, nicht durch die Zahnräder selbst. In den meisten Fällen ist jedoch ein Getriebeumbau erforderlich, um das Problem zu beheben.

Ein defekter Schaltknüppel

Eines der seltsamsten, aber häufigsten Symptome, auf das man nach 80.000 Meilen achten sollte, ist ein verschlissener Schalthebel. Obwohl er eigentlich nicht zum Getriebe gehört, beeinträchtigt er die Fähigkeit, die Kupplung zu betätigen, wenn das Kupplungspedal gedrückt wird. Oft neigt die kleine Kugel in der Schaltgruppe dazu, sich aufzulösen und zu zerbröseln, wobei sie an ihren Platz springt und den Schalthebel erschreckt. Auch hier ist der Umbau und Austausch in der Regel die Lösung für die Schaltgruppe.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button