Kraftstoff und Öl

5W-40 vs. 10W-40 Motoröl

itstillruns article image

Etwas so Einfaches wie Motoröl kann verwirrend sein, wenn man so viele verschiedene Ölsorten zur Auswahl hat. Es gibt nicht nur viele verschiedene Marken, sondern auch viele verschiedene Sorten für bestimmte Anwendungen. Es ist keine gute Idee, das falsche Öl zu verwenden und den Motor zu beschädigen, vor allem, wenn so viele verschiedene Ölsorten ähnliche Nummern zur Identifizierung verwenden.

Motoröl 101

Bei einem Motoröl mit der Bezeichnung “10W-40. Die erste Zahl, die Sie sehen, steht für 10 Grad Celsius. Das “W” steht für Winter. Das bedeutet, dass das Öl in den Wintermonaten bei einer Außentemperatur von 10 Grad Celsius (50 Grad Fahrenheit) funktioniert und das Fahrzeug ordnungsgemäß startet. Die zweite Zahl gibt an, wie dick das Öl unter der Hitze eines laufenden Motors ist. Je höher diese Zahl ist, desto dickflüssiger ist das Öl bei Hitze.

Eigenschaften von 5W-40-Motoröl

5W-40 ist ein dünnes Motoröl. Es erreicht leicht die beweglichen Teile des Fahrzeugs und sorgt für die Schmierung beim Anlassen. Eine “40” bedeutet, dass dieses Öl etwas dicker ist als das durchschnittliche Motoröl, das in den meisten Fahrzeugen normalerweise 30 beträgt und überdurchschnittlich gut schmiert, wenn der Motor heiß ist.

Anwendungen von 5W-40-Motoröl

Mechaniker verwenden in der Regel 5W-40-Motorenöl, das bei Hitze dicker ist als durchschnittliches Öl und die inneren beweglichen Teile besser schmiert, so dass Motoren, die durch Verformung und Alter abgenutzt sind, eine längere Laufleistung aufweisen. Idealerweise wird dieses Öl in Fahrzeugen mit hoher Laufleistung in Klimazonen verwendet, in denen die Wintertemperaturen bei 5 Grad Celsius (41 Grad Fahrenheit) liegen. Dieses Öl eignet sich gut für Kaltstarts, kann aber bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt weniger zuverlässig sein.

Eigenschaften von 10W-40-Motoröl

10W-40 ist etwas dicker als 5W-40, aber immer noch recht dünnflüssig und für die Schmierung beweglicher Teile des Motors beim Anlassen geeignet. Die Zahl “40” in diesem Öl bedeutet, dass es etwas dicker als der Durchschnitt ist, wenn es der Hitze eines laufenden Motors ausgesetzt wird.

Anwendungen von 10W-40-Motoröl

Autofahrer verwenden 10W-40-Motoröl in der Regel in Fahrzeugen mit hoher Laufleistung, weil das Öl bei heißem Motor dicker wird. Dies trägt zur Schmierung älterer beweglicher Teile bei. Dieses Öl ist für das Starten von Fahrzeugen in winterlichen Klimazonen gedacht, wenn die Temperaturen 10 Grad Celsius erreichen. 10W-40-Öl ist nicht so zuverlässig wie 5W-40-Öl, wenn es darum geht, den Motor in kalten Wintermonaten zu starten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button